Archiv

April März Februar Januar

zurück zur Übersicht "Licht"

Licht war für mich schon immer ein ganz besonderes und wichtiges Element.
Deshalb habe ich Licht als mein Jahresthema für 2024 gewählt, das uns noch einen Extratag mit Licht beschert.

Ich möchte in diesem Jahr Raum für mehr Kreativität schaffen, diese fördern, dabei lernen und meinen Prozess teilen: In einer Serie nähere ich mich in 12 Monaten dem Element "Licht" an und setze mich in 12 komplett unterschiedlichen Herangeshensweisen damit auseinander.

Für diese 12 Herangehensweisen habe ich keinen vorgefertigten Plan sondern erarbeite sie mir von Monat zu Monat neu. Dabei fließen die zuvor gemachten Erfahrungen mit ein. Die Ergebnisse mit anderen zu teilen spornt mich zusätzlich an. Vielleicht entdecken Sie hier auch Anregungen und Impulse für sich.

APRIL 2024

Sich dem Thema Monat für Monat nähern macht es spannend. Diese Vorgehensweise erlaubt mir prozesshaft voranzuschreiten, mich selbst damit zu überraschen, welchen Spuren ich folge. Ein Ziel vor Augen aber kein vorgegebenes Ergebnis.

So ist auch die "Übersetzung" ein immer neues Experiment. Ich habe mir dazu gleich noch eine "Beschränkung" auferlegt - nur mit vorhandemen Material aus den Beständen zu arbeiten und nichts hinzuzukaufen. Ein weiterer Paramenter, der zur Kreativität anstiftet.

Im April stelle ich mir die Fragen: Was ist eine Lichtkante?

Und warum beschäftigt mich jetzt genau dieser Begriff?


 

Sie möchten gerne über die neuen Beiträge informiert werden? Dann tragen Sie sich doch einfach in den kostenlosen Verteiler ein.

 

 

Meine Herangehensweisen im April:

 

Warum Lichtkante?

In der Buchhandlung von Anna Rahm in Ravensburg habe ich die Postkarten von Stefan Schrempp gesehen. Poetische Texte, Haikus. Natürlich habe ich mir ein paar davon mit nach Hause genommen.

Diese hängen an meiner Wand im Büro und einer dieser Haikus lautet:

Biegung des Flusses
Strömendes Sonnenwasser
Auf der Lichtkante

Die Poesie der Texte berührt mich immer, wenn ich
meinen Blick darauf werfe. Da ich die Bedeutung des Begriffs und die Verwendung nicht kannte, wollte ich wissen, 

Was ist nun eine Lichtkante genau?

Eine Lichtkante ist die sichtbare Linie oder den Rand davor, an dem das Licht auf eine Oberfläche trifft und dann plötzlich aufhört. Dadurch entsteht ein deutlicher Kontrast zwischen hell und dunkel.
Mit einer Lichtkate heben sich Motive vom Hintergrund ab um einem Bild mehr Tiefe oder ein dreidimensionales Gefühl zu geben. Eine Lichtkante setzt visuelle Akzente und lenkt so die Wahrnehmung des Betrachters.

Lichtkanten sind Grenzlinien, zwischen Bekannt und Unbekannten. Etwas, das im Verborgenen lag ist auf einen Schlag deutlich zu erkennen. Ein Moment der Klarheit.

Mit diesen Erläuterungen wurde rasch klar, warum mich dieser Begriff angezogen hat.

In welchen konkreten Bereichen spricht man von einer Lichtkante?

In der Architektur. Ich habe einige Jahre in einem Fassadenbauunternehmen gearbeitet – der Begriff ist mir seinerzeit nicht begegnet und in der Konstruktion werden Lichtkanten in Zeichnungen zur Veranschaulichung eingesetzt - dort, wo ein Element  eine abgerundete Kante hat. Eine Lichtkante ist immer ein Berührungspunkt zweier Ebenen.

In der Fotografie. Meine Leidenschaft, doch auch hier war mir Lichtkante als Definition nicht bekannt.

Auch in der Produktgestaltung arbeitet man mit Lichtkanten.

Der Ausdruck

Fotos wären naheliegend, doch nicht im Sinne des Trainings der Kreativität. In einem ersten Schritt habe ich mich deshalb auf den Einsatzbereich "Architektur/Konstruktion" fokussiert. Hier kommt Skizzen-/Transparentpapier zum Einsatz. Es eignet sich prima, mit einfallendem Licht zu spielen.

Um den Hintergrund zu dem erstellten Objekt noch deutlicher abzugrenzen, habe ich weißes Kratfpapier zerknüllt. Einfaches, weißes Papier, Füllmaterial aus Lieferkartons.Das ich mir eher als Unterlage für Experiment aufbewahre um Oberflächen zu schonen.

Und dann war sie da, die Lichtkante, auf der das Sonnenwasser strömt. Mittels Pigmentfarbe und Wasser entstand der Fluss.

Lichtkante
Inkjet, Skizzen-/Transparentpapier, Sonnenlicht.

Objekt Lichtkante (mit Schriftzug Lichtkante)

Das Sonnenwasser strömt auf der Lichtkante
Kraftpapier weiß, Pigmentfarbe blau, Wasser, Sonnenlicht

Objekt Das Sonnenwasser